Devisen: Euro am Abend weiter unter 1,32 Dollar

Lesedauer: 1 Min

Der Kurs des Euro hat sich am Montagabend

"Vor dem G-20 Treffen haben viele Marktteilnehmer aus Risikoscheu ihre Positionen in Euro/Dollar und anderen Währungen aufgelöst" begründete der Chefstratege der Bremer Landesbank Folker Hellmeyer die Verluste. Die Händler am Devisenmarkt nähmen vor dem Treffen eine neutrale Haltung ein. Insofern sei es lediglich eine technische Bereinigung und keine fundamentale oder kurzfristige Trendwende.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen