Devisen: Berg- und Talfahrt - Euro fällt wieder bis knapp über 1,26 Dollar

Lesedauer: 1 Min

Der Kurs des Euro hat am Dienstag nach einer

Einige Marktteilnehmer seien wieder bereit, etwas höhere Risiken einzugehen und investierten entsprechend, sagte ein Devisenexperte. Dies habe sowohl die Aktienmärkte als auch den Euro beflügelt. Es sei aber noch zu früh, um endgültig die Trendwende auszurufen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen