Deutschlands neue Lieblingsnamen: Mia und Ben

Lieblingsnamen
Lieblingsnamen (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Hamburg (dpa) - Moderne Eltern mögen es kurz und bündig: Mia und Ben sind die beliebtesten Vornamen des Jahres.

Emahols (kem) - Agkllol Lilllo aöslo ld hole ook hüokhs: Ahm ook Hlo dhok khl hlihlhlldllo Sglomalo kld Kmelld. Klbhohlhs sls sga Blodlll dhok Hlsho ook Amokk. Hmll ook Shiihma lmomelo ha Egmeelhldkmel kld hlhlhdmelo Lelgobgislld lhlodg slohs mob.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Hochzeit im Trachtenlook: Flaminia von Hohenzollern heiratet Károly Stipsicz de Ternova 2020 standesamtlich in St. Anton.

Hohenzollern-Prinzessin Flaminia heiratet in Sigmaringen

Mit einem Jahr Verspätung sollen für Flaminia von Hohenzollern und ihren Mann Károly Stipsicz de Ternova die Hochzeitsglocken läuten: Die kirchliche Trauung ist für den Samstag, 26. Juni, geplant.

Nach der standesamtlichen Hochzeit vergangenes Jahr im österreichischen Skiort St. Anton hat das Paar die Sigmaringer Stadtkirche St. Johann für die kirchliche Hochzeit ausgewählt.

Seit Jahrzehnten hat es in Sigmaringen keine Adelshochzeit mehr gegeben: Fürst Karl Friedrich heiratete seine erste Frau 1985 in der Beuroner ...

In einer Kindergartengruppe in Riedlingen wurde die mutierte Delta-Variante des Coronavirus nachgewiesen.

Delta-Variante erreicht den Landkreis Biberach

Zwar sinken die Inzidenzzahlen im Landkreis Biberach deutlich nach unten. Trotzdem sind die Coronazahlen in Riedlingen im Vergleich zu anderen Städten und Gemeinden im Landkreis sehr hoch. Stand Mittwoch, 12 Uhr, waren es 22 Infizierte, am Dienstag noch 25.

Darunter sind mehrere Personen, die sich mit der Delta-Variante, der sogenannten indischen Mutante, angesteckt haben. Bei zwei weiteren Fällen muss noch abgeklärt werden, ob es sich ebenfalls um die Mutation des Virus handelt.

 Freizügiger Protest: Die Klimaaktivistinnen kritisieren nicht nur den Regionalplan als klimaschädlich, sondern auch den geringe

Bildergalerie: Hohes Polizeiaufgebot, friedliche Demonstranten, so liefen die Proteste gegen den Regionalplan bisher

Demonstranten haben am Mittwochnachmittag zum Auftakt der Sitzung des Planungsausschusses des Regionalverbands in Horgenzell protestiert. Bei der Versammlung wird auch über das umstrittene Kiesabbaugebiet in Grund nahe Vogt debattiert. Anwesende Klimaaktivisten und -aktivistinnen kritisierten die Fortschreibung des Regionalplans Bodensee-Oberschwaben als klima- und umweltschädlich.

Bereits am Montag haben sie ein Camp vor der Mehrzweckhalle in Horgenzell errichtet.