Deutschland verpasst vorzeitigen Einzug ins WM-Halbfinale

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Deutschland ist der vorzeitige Einzug ins WM- Halbfinale nicht gelungen. Die Mannschaft musste sich 24:25 Norwegen geschlagen geben. Bundestrainer Heiner Brand schäumte vor Wut. Er war unzufrieden mit einer Entscheidung der Schiedsrichter. Sie pfiffen Sekunden vor dem Ende einen Einwurf für die deutsche Mannschaft zweimal zurück, stoppten aber nicht wie eigentlich üblich die Spielzeit. Spielmacher Michael Kraus riss sich die Außenbänder. Die WM ist für ihn vorbei. Deutschland trifft am Dienstag auf Dänemark.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen