Deutscher als El-Kaida-Mitglied zu 18 Jahren Haft verurteilt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Prozess um das Attentat auf der tunesischen Ferieninsel Djerba ist ein Deutscher zu 18 Jahren Haft verurteilt worden. Ein französisches Gericht sah es als erwiesen an, dass der Duisburger Christian Ganczarski von dem Anschlag wusste und ihn unterstützte. Er war nach Ansicht der Richter Komplize des Attentäters und Mitglied der Terrorgruppe El Kaida. Bei dem Attentat auf Djerba waren vor knapp sieben Jahren 21 Menschen getötet worden - darunter auch 14 deutsche Touristen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen