Deutsche Skispringer ohne Team-Medaille

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Sensations-Silber für Martin Schmitt haben die deutschen Skispringer in ihrem letzten Wettbewerb der nordischen Weltmeisterschaften in Liberec enttäuscht. Das Quartett verpasste bei der Mannschafts-Entscheidung als Zehnter des ersten Durchgangs das Finale der besten acht Teams. „Das haut uns schon von den Socken. Eine Anhäufung von individuellen Fehlern. Von daher haben wir hier den Super-GAU erlebt“, sagte ein enttäuschter Bundestrainer Werner Schuster dem ZDF.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen