„Der Kaufhaus Cop“: Loser avanciert zum Helden

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Paul Blart hat schon immer davon geträumt, Polizist zu werden. Dieser Traum zerplatzt als die Sportprüfung der Polizeiakademie zur unbezwingbaren Hürde wird. Doch dann bekommt Blart die Chance, im örtlichen Einkaufszentrum als Wachmann zu arbeiten.

Und diese Aufgabe nimmt er mehr als ernst. Als ein paar Rowdies das Kaufhaus überfallen, schlägt Blarts große Stunde. Er macht den Störenfrieden, die seine Tochter und seine Traumfrau als Geisel genommen haben, einen Strich durch die Rechnung. Mehr als einmal gelingt es dem fülligen Wachmann dabei, seine eigene Masse ganz zu seinem Vorteil einzusetzen.

Die Komödie um einen übereifrigen Kaufhaus-Wachmann ist ganz auf seinen Hauptdarsteller und Drehbuchautor Kevin James („50 erste Dates“) zugeschnitten. Regisseur Steve Carr („Der Kindergarten Daddy“) beweist wieder einmal Sinn für Humor. Slapstick, Situationskomik und ein Schuss Sentimentalität sind die Stützpfeiler dieser Komödie.

(Der Kaufhaus Cop, USA 2009, 87Min., FSK ab 6, von Steve Carr, mit Kevin James, Jayma Mays, Keir ODonnell)

www.kaufhaus-cop.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen