Der Große Preis von Belgien

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Ort: Spa-Francorchamps Offizieller Name: Circuit de Spa Streckenlänge: 7,004 Rundenzahl: 44 Renndistanz insgesamt: 308,052 km Internet: www.spa-francorchamps.be Letzte Sieger: 2008 Felipe Massa (Ferrari) 2007 Kimi Räikkönen (Ferrari) 2005 Kimi Räikkönen (McLaren-Mercedes)

Formel-1-Rennen auf der Ardennen-Achterbahn von Spa-Francorchamps sind immer spektakulär. Bestes Beispiel dafür: Der Große Preis von Belgien 2008. Für Lewis Hamilton folgte auf seinen grandiosen Triumph der späte Schock. Zweieinhalb Stunden nach seinem Husarenritt im Regenchaos auf der Berg- und Tal-Strecke verlor der McLaren-Mercedes-Pilot seinen Sieg am Grünen Tisch. Die FIA-Rennkommissare ahndeten eine Abkürzung des Briten durch eine Schikane im packenden Finalduell mit Ferrari-Rivale Kimi Räikkönen mit einer Zeitstrafe von 25 Sekunden. Dadurch fiel Hamilton vom ersten auf den dritten Rang zurück. Lachender Dritter war Felipe Massa im zweiten „Roten Renner“. Der ursprünglich zweitplatzierte Brasilianer bekam so nachträglich den Sieg geschenkt. BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld profitierte ebenfalls von der Entscheidung und rückte auf Rang zwei vor.

Trotz des Auf und Ab hinter den Kulissen outete sich Hamilton als großer Fan der hügeligen Piste in den belgischen Ardennen. „Es ist ein fast unwirkliches Gefühl, wenn man runterfährt und dann wieder bergauf “, beschrieb McLaren-Mercdes-Pilot die Faszination von Spa. Mit seinen 7,004 km ist der Kurs nicht nur die längste, sondern auch eine der fahrerisch anspruchvollsten und abwechslungsreichsten Strecken im Formel-1-Zirkus.

Zum Großen Preis von Belgien 2007 wurde die Ardennen-Strecke umfangreich umgebaut und renoviert. Trotzdem hat Spa seine Charakteristik behalten. Die berühmt-berüchtigte „Eau Rouge“, eine Senke, die mit fast 300 Stundenkilometern angesteuert wird, sorgt auch in dieser Saison wieder für Nervenkitzel. Ein weiteres Highlight ist die scharfe Linkskurve „La-Source“ direkt nach dem Start. Die „Bus-Stop“-Schikane vor dem Ziel wurde dagegen etwas entschärft und in eine Rechts-Links-Kombination umgewandelt. Zudem besitzt Spa den längsten Vollgasabschnitt von allen Formel-1-Strecken. Rund 1,9 Kilometer können die Piloten das Gaspedal ihrer Boliden voll durchdrücken.

(Stand: März 2009)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen