Der 19. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Lesedauer: 5 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Auftakt des 19. Spieltages in der Fußball-Bundesliga findet zwischen Arminia Bielefeld und Hertha BSC statt. Die restlichen Begegnungen im Überblick:

Im 80. Bundesligaduell zwischen den beiden Top-Teams der vergangenen Saison droht dem Verlierer der Sturz in die Mittelmäßigkeit. Die seit fast fünf Monaten auswärts sieglosen Bremer müssen nach der Heimpleite gegen Bielefeld weiterhin auf die gesperrten Diego und Pizarro verzichten, dafür kehren Baumann, Pasanen, Naldo und Jensen wohl in den Kader zurück. Bei den Schalkern bleibt Kuranyi nur die Ersatzbank. (Heimbilanz: 17-11-11, 54:49 Tore)

Zur Bundesliga-Heimpremiere im Düsseldorfer Ausweichquartier LTU arena steht Bayer gleich mit erwarteten 40 000 Besuchern ein Zuschauerrekord ins Haus. Im 60. Aufeinandertreffer mit dem VfB Stuttgart müssen die Rheinländer, die seit über sechs Jahren kein Heimspiel gegen Stuttgart verloren haben, noch auf Kroos verzichten. Die in der Liga seit vier Spielen unbesiegten Schwaben können ihren Neuzugang Gebhart ebenfalls noch nicht einsetzen. (Heimbilanz: 12-12-5, 46:24 Tore)

Die seit fünf Spielen unbesiegten Hamburger liegen im Kampf um die Tabellenspitze in Lauerstellung. Reinhardt (verletzt) und Olic (gesperrt) fehlen, dafür darf Neuzugang Gravgaard mit einem Einsatz rechnen. Der KSC kämpft nach fünf Niederlagen in den letzten sechs Spielen um den Anschluss, hat aber gegen den HSV seit fast 12 Jahren in der Bundesliga nicht gewonnen. Franz und Carnell fehlen weiterhin, und auch auf das Mittelfeld-Duo Mutzel (Zerrung) und Aduobe (Infekt) muss der Tabellen-16. verzichten. Offen ließ Becker, wer im defensiven Mittelfeld neben Neuzugang Engelhardt auflaufen soll. Als möglicher Ersatz steht Timo Staffeldt bereit. Auf sein Debüt in der Startelf darf Neuzugang Mahir Saglik hoffen. (Heimbilanz: 9-10-4, 38:31 Tore)

Unterschiedlicher hätte der Weg der beiden Aufsteiger nicht verlaufen können: Hoffenheim thront an der Spitze, Gladbach steckt im Tabellenkeller fest. Seit sechs Spielen warten die Borussen auf einen Sieg, der neue Abwehrchef Dante fehlt weiterhin. Hoffenheim bangt noch um den Einsatz von Torhüter Hildebrand und Jaissle, Carlos Eduardo und Ibisevic stehen nicht zur Verfügung. Obasi steht nach Muskelfaserriss wieder im Kader. (Heimbilanz: -)

Nach zwei Niederlagen in Serie benötigen die Hessen ein Erfolgserlebnis, um den Abstand zur Abstiegszone zu wahren. Gegen Köln fehlen fünf verletzte Profis, Pröll kehrt aber wohl ins Tor zurück. Bei den Rheinländern, die seit acht Jahren in Frankfurt nicht gewinnen konnten, stehen Torjäger Novakovic und Abwehrchef Geromel nach Sperren wieder zur Verfügung, Außenverteidiger Wome fehlt verletzungsbedingt. (Heimbilanz: 17-9-10, 68:51 Tore)

Nach 13 sieglosen Spielen in Serie konnten die Bochumer am vergangenen Wochenende ihre Misserfolgsserie beenden, doch in Wolfsburg gab es auch für die Konkurrenz bislang wenig zu holen. Die daheim unbesiegten Niedersachsen gewannen sieben ihrer acht Heimspiele, müssen aber auf den erkrankten Dejagah verzichten. Bochum fehlen in Schröder, Mieciel, Freier und Hashemian vier Profis. In dieser Saison ist die Revier-Elf noch ohne Auswärtssieg. (Heimbilanz: 5-1-2, 15:7 Tore)

Im Duell des schwächsten Heimteams gegen die schlechteste Auswärtsmannschaft müssen die Niedersachsen mindestens sieben Spieler ersetzen, die beiden Neuzugänge Andreasen und Krzynowek stehen vor ihrem Debüt. Seit insgesamt zehn Ligaspielen konnte Hannover in der Fremde nicht gewinnen. Die Lausitzer konnten nur eins ihrer acht Heimspiele erfolgreich gestalten und müssen auf mindestens vier Profis verzichten. (Heimbilanz: 2-0-1, 8:2 Tore)

In der Neuauflage des letztjährigen Pokalfinales wollen die Bayern die Auftaktniederlage beim HSV wettmachen und in den Kampf um die Tabellenspitze eingreifen. Podolski und Oddo fehlen, Klose kann auflaufen. Die seit sechs Spielen unbesiegten Dortmunder können wieder mit dem zuletzt gesperrten Hajnal planen, haben aber die letzten drei Punktspiele gegen Bayern nicht gewonnen. (Heimbilanz: 24-9-6, 96:38 Tore)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen