Debatte um Kurs des Papstes geht weiter

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Eklat um den Holocaust-Leugner Richard Williamson hat der Papst am Wochenende mit einer umstrittenen Bischofsernennung erneut Kritik hervorgerufen. Benedikt XVI. ernannte den ultrakonservativen österreichischen Priester Gerhard Wagner zum Weihbischof der Diözese Linz. Der frühere Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Karl Lehmann, forderte von Rom „mehr politische Sensibilität“. Dem Protest gegen die Rücknahme der Exkommunikation von vier traditionalistischen Bischöfen hat sich auch der Hamburger Erzbischof Werner Thissen angeschlossen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen