Debatte über Amoklauf

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Als Konsequenz aus dem Amoklauf von Winnenden haben Politiker aller Parteien im Bundestag mehr Aufmerksamkeit für Probleme von Kindern und Jugendlichen angemahnt. Familienministerin Ursula von der Leyen warnte bei einer Aktuellen Stunde davor, die Debatte auf eine Verschärfung von Gesetzen zu beschränken. Wer Warnsignale bei Jugendlichen früher erkennen wolle, müssen deren Lebenswelt besser verstehen. Der Berliner SPD-Landeschef Michael Müller verlangte ein komplettes Waffenverbot für Privathaushalte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen