David List stürzt in Italien

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Für den in Freiburg lebenden Friedrichshafener Mountainbiker David List vom RSV Seerose lief es beim Weltcuprennen im italienischen Val di Sole nicht optimal. Er hatte in der Startphase einen „doofen“ Sturz, wie er es selbst ausdrückte. Die Wunde musste nach dem Rennen mit vier Stichen genäht werden, heißt es in einer Mitteilung des Lexware-Mountainbiketeams, für das List startet. „Bis dahin hatte es sich gut angefühlt und ich dachte, heute geht was. Aber nach dem Sturz habe ich lange gebraucht, bis ich wieder im Rennmodus war“, gestand List, der 29. wurde (+5:54).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen