Daten zu Schwerbehinderten: Neue Übertragungssoftware

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Übermitteln von Daten zur Beschäftigungspflicht von Schwerbehinderten wird einfacher. Dazu sind alle Arbeitgeber mit mindestens 20 Mitarbeitern verpflichtet, auch wenn sie nicht ausdrücklich aufgefordert werden.

Die Daten für das Jahr 2008 müssen bis zum 31. März bei der Agentur für Arbeit angekommen sein. Möglich ist das mit einer Software, die nun von der Homepage www.rehadat-elan.de heruntergeladen werden kann, berichtet das „Personalmagazin“.

Sie heißt Rehadat-Elan08 und hilft zum Beispiel, ein Verzeichnis schwerbehinderter Mitarbeiter oder eine Aufstellung der Aufträge an Behindertenwerkstätten anzulegen. Rehadat ist ein vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördertes Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln.

Software herunterladen: www.rehadat-elan.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen