Das Bauhaus wird 90: Neuauflagen zum Geburtstag

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Bauhaus feiert in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag. Für viele Hersteller ist das ein Anlass, Re- Editionen von Bauhaus-Klassikern auf den Markt zu bringen.

Auf der Einrichtungsmesse „Ambiente“ in Frankfurt (13. bis 17. Februar) haben dieses Jahr eine ganze Reihe von Porzellan- und Glasfirmen Varianten von Entwürfen aus dem avantgardistischen Design-Labor gezeigt. Das Bauhaus war 1919 in Weimar gegründet worden.

Beispiele sind Tee-Services von KPM in Berlin sowie von Rosenthal aus dem bayerischen Selb. Für Rosenthal hatte Bauhaus-Gründer Walter Gropius 1969 die Kollektion „TAC“ entworfen. Zum Jubiläum wird das Service jetzt auch in den Bauhaus-Farben Blau, Gelb und Rot angeboten.

Das Unternehmen Jenaer Glas holt im Rahmen seiner Wilhelm-Wagenfeld-Kollektion Entwürfe des Bauhaus-Designers aus dem Museum in die Küche zurück. Nach einem Tee-Service aus Glas wurde die Portionsauflaufform „Eierkoch XXL“ ins Programm aufgenommen - abgeleitet von einem Wagenfeld-Original aus dem Jahr 1933.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen