Das ärgert die Spießgesellen vom Bodensee diese Woche

Lesedauer: 3 Min

Die Spießgesellen.
Die Spießgesellen. (Foto: sz)
Schwäbische Zeitung

Eine nicht unbedeutende Gruppe von Fischern würde am liebsten noch im laufenden Jahr Felchen in Aquakulturen, also Käfigen, im Bodensee züchten. Zugegeben: Auch die Spießgesellen hat der Gedanke zunächst befremdet. Trotzdem ist die reflexhafte Ablehnung der Idee unangemessen. Es muss genauer danach gefragt werden, welche Folgen das Konzept für das Ökosystem und die Region hat – einschließlich der Fragen, was ein Verbot von Aquakulturen und der zwangsläufig damit verbundene Ersatz-Import von Fisch für Folgen für unsere Fischer und was für Auswirkung auf das Ökosystem andernorts hätte. Am Ende kommt die Aquakultur vielleicht gar nicht so schlecht weg.

Fränkel baut in der Riedleparkstraße 32 Wohnungen. Das Projekt ist – mal wieder – nicht unumstritten zumal dort zuvor ein je nach Sichtweise erhaltenswerter oder abrisswürdiger Altbau stand. Die Spießgesellen haben diese Debatten bei jedem einzelnen Neubauvorhaben langsam satt. Doch die Stadt ist nicht unschuldig am stets wiederkehrenden Zoff: Sie hat es zu lange versäumt, eine grundsätzliche Frage zu beantworten: Wie will Friedrichshafen als Stadt insgesamt und in ferner Zukunft aussehen? Bis heute fehlt dafür zum Beispiel eine ernstzunehmende Liste von erhaltenswerten Gebäuden. Und auch das Stadtentwicklungsprojekt ISEK kam zu spät.

Die Stadt möchte an der Friedrichstraße zwei Blitzer aufstellen – und das seit fast zwei Jahren. Die Spießgesellen fragen sich, wieso das so lange dauert. Auf der Strecke sind Blitzer dringend notwendig. Viele Autofahrer fühlen sich sonst dazu verleitet, dort ein wenig fester auf das Gaspedal zu drücken. Vielleicht mag das auch an den Ampeln liegen, die durch ihre langsame Schaltung von Rot auf Grün den Geduldsfaden so manch eines Fahrers überspannen. Doch auch das hat Sinn: Fußgänger müssen hier die Straße überqueren – zumal die Friedrichstraße doch endlich wieder attraktiv für Passanten werden soll. Auch deshalb warten die Spießgesellen auf die beiden Blitzer.

Ein schönes Wochenende in der Sonne wünschen die Spießgesellen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen