Daimler präsentiert Milliardenverlust

Deutsche Presse-Agentur

Daimler ist zum Jahresauftakt tief in die roten Zahlen gerutscht. Das erste Quartal schloss der Autobauer mit einem Verlust von 1,3 Milliarden Euro ab.

Kmhaill hdl eoa Kmelldmoblmhl lhlb ho khl lgllo Emeilo slloldmel. Kmd lldll Homllmi dmeigdd kll Molghmoll ahl lhola Slliodl sgo 1,3 Ahiihmlklo Lolg mh. Ha Sglkmelldhomllmi emlllo khl Dlollsmllll ogme lholo Slshoo ho khldll Eöel lhoslbmello. Mob moßllglklolihmelo Hlllhlhdslldmaaiooslo hobglahlllo Sllhdilhlooslo ook Hlllhlhdläll khl look 141 000 hlllgbblolo Ahlmlhlhlll ühll khl Kllmhid lhold Demlemhlld. Kll Molghmoll shii ha imobloklo Kmel eslh Ahiihmlklo Lolg miilho hlh klo Elldgomihgdllo demllo.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Lars und Meike Schlecker sind wieder frei. Foto: Stefan Puchner

Schlecker-Kinder vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen

Lars und Meike Schlecker hatten im Sommer 2019 ihre Haftstrafen in Berlin im offenen Vollzug angetreten. Jetzt sind sie auf Bewährung wieder draußen. Das berichtet die Berliner Zeitung.

Die Kinder des insolventen Drogeriemarkt-Gründers Anton Schlecker, Lars und Meike, waren unter anderem wegen Untreue und Insolvenzverschleppung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Die Berliner Zeitung schreibt, Lars Schlecker saß im offenen Vollzug der JVA in Berlin-Hakenfelde, arbeitete zwischendurch in einem Sozialkaufhaus in ...

Zwei Gartenschauen am Bodensee zur selben Zeit: Schwaebische.de macht den Vergleich

Der direkte Vergleich ist schlichtweg ungerecht. Denn den üppigen 12,8 Millionen, die der Überlinger Landesgartenschau als Budget zur Durchführung gegeben wurden, stehen mickrige 5,6 Millionen gegenüber, die der kleinen bayrischen Schwester in Lindau, die ja eben keine Landesgartenschau ist, zur Verfügung standen. 11 Hektar in Überlingen gegen 5,3 Hektar in Lindau. Heißt grob: dreifaches Budget und doppelte Größe. Und die Pflanzen – das ist zwar bitter, gehört zur Wahrheit aber ebenfalls dazu – haben wegen der Verschiebung auch ein ganzes Jahr ...

Coca-Cola

Wie sich eine abfällige Geste von Ronaldo auf den Coca-Cola-Konzern auswirkt

Cristiano Ronaldo bemerkt die zwei Flaschen Cola vor sich und schaut grimmig. Mit zwei schnellen Blicken versichert er sich, dass die Kameras auch wirklich laufen. Dann klemmt er die Coca-Cola Flaschen zwischen die Finger und stellt sie außer Sichtweite. Demonstrativ streckt der portugiesische Fußballstar eine Wasserflasche in die Kamera. „Agua“ – Wasser – sagt Ronaldo und grinst.

Diese Szene spielte sich am Montag vor der Pressekonferenz zu dem EM-Spiel Portugal gegen Ungarn (Endstand 3:0) in Budapest ab.