Cyber-Spionagenetz attackiert Regierungen weltweit

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Riesiger Datenklau: Ein international operierendes Spionagenetz hat weltweit staatliche und private Computer attackiert und zahllose Dokumente gestohlen. Betroffen sind nach Erkenntnissen kanadischer Experten rund 1300 Rechner in 103 Ländern. Das Spionagenetz wird offenbar von China aus gesteuert. Keinen Beweis fanden die Experten dafür, dass die chinesische Regierung dahinter steckt. Ins Visier genommen hatten die Hacker neben staatlichen Behörden und Medien auch Büros des Dalai Lama.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen