CSU-Landesgruppenchef warnt vor übereilter Staatshilfe an Opel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der CSU-Landesgruppenchef im Bundestag, Peter Ramsauer, hat vor einer übereilten staatlichen Hilfe für Opel gewarnt. Wenn man einem solchen Unternehmen helfe, hätte alle anderen Unternehmen ein gleiches Recht auf Hilfe. Die Bundesregierung wartet bisher auf ein von Opel angekündigtes Konzept, um über mögliche Hilfen zu entscheiden. Opel hatte eingeräumt, dass ihr Bedarf an Bürgschaften höher ist als bisher bekannt. Laut „Bild“-Zeitung steht Opel im Mai oder Juni vor der Zahlungsunfähigkeit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen