Crossandra: Neuzüchtungen sind robuster

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Lange Zeit musste die tropische Crossandra in ein Glashaus oder ein geschlossenes Blumenfenster gestellt werden, damit ihre üppige Blütenpracht gedeiht. Neue Sorten wie die Crossandra 'Fortuna' sind jedoch robuster.

Sie vertragen normale Zimmertemperaturen, geringere Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen viel besser als ihre empfindlichen Vorgängerinnen, erläutert der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Ein Fensterplatz über einem Heizkörper ist nun ein idealer Standort für die neue Crossandra-Generation.

Die Crossandra 'Fortuna' blüht das ganze Jahr über. An den Ährenspitzen erscheinen immer wieder neue Blüten, die erst abgeschnitten werden, wenn die Ähren trocken sind. Es dauert nicht lange, bis in den Blattachseln neue Blütenähren wachsen.

Die tropische Pflanze braucht viel Licht, jedoch ohne direkte Sonne, und Temperaturen, die nie unter 15 Grad Celsius fallen sollten, so der BDG. Die Erde sollte immer leicht feucht sein, dabei muss aber unbedingt beachtet werden, dass sich die Nässe nicht staut.

Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG): www.kleingarten-bund.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen