Credit Suisse rutscht tiefer in die roten Zahlen als erwartet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Schweizer Großbank Credit Suisse ist im abgelaufenen Geschäftsjahr wegen eines sehr schwachen vierten Quartals noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht als erwartet. Wie die Bank mitteilte, lag der Verlust im Jahr 2008 bei knapp 8,22 Milliarden Franken nach einem Gewinn von 7,76 Milliarden im Vorjahr. Das Investment Banking wies einen Verlust vor Steuern von 14,18 Milliarden Franken aus verglichen mit einem Vorsteuergewinn im Vorjahr von 3,65 Milliarden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen