Commerzbank-Chef Blessing verdiente 500 000 Euro im Jahr 2008

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Commerzbank-Chef Martin Blessing hat im vergangenen Krisenjahr 500 000 Euro verdient. Für diese Bezüge hat er ein gutes halbes Jahr die Geschicke der Bank geführt: Blessing trat mit der Hauptversammlung im Mai 2008 die Nachfolge von Klaus-Peter Müller als Vorstandsvorsitzender der Bank an. Müller hatte für seine Dienste 2007 noch 3,2 Millionen Euro kassiert. Der DAX-Konzern erzielte 2008 nach einem dramatischen vierten Quartal unter dem Strich einen Mini-Gewinn von drei Millionen Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen