Clinton warnt Nordkorea vor Raketenstart

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Außenministerin Hillary Clinton hat Nordkorea vor dem Start einer Langstreckenrakete gewarnt. Am Rande eines Besuchs in Mexiko bezeichnete sie einen solchen Start als einen „provokatorischen Akt“. Nordkorea hatte zuvor angekündigt, einen Kommunikationssatelliten in den Weltraum schießen zu wollen. Der Start dient aus US-Sicht jedoch lediglich als Test für eine Langstreckenrakete, die theoretisch auch Alaska erreichen könnte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen