Clinton beginnt Gespräche in Tokio

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die amerikanische Außenministerin Hillary Clinton ist in Tokio zu Gesprächen mit ihrem japanischen Amtskollegen Hirofumi Nakasone zusammengetroffen. Im Mittelpunkt stehen unter anderem Nordkoreas umstrittenes Atomprogramm und die Lage in Afghanistan. Das Regime in Pjöngjang berichtete gestern zum Auftakt von Clintons Asienbesuch erstmals über Pläne für einen neuen Raketenstart. Dabei hatte die US-Außenministerin die kommunistischen Machthaber erst kurz zuvor vor „provokativen Handlungen“ gewarnt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen