Chorleiter Hermann Hecht über den Kirchenchor St. Peter in Bad Waldsee: "Wollen ist der Schlüssel zum Erfolg"

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

SZ: Warum lohnt es sich, beim Kirchenchor Mitglied zu werden?

Hermann Hecht: Der wichtigste Aspekt ist die Pflege der Kirchenmusik in St. Peter. Jeder beim Kirchenchor St. Peter bekommt eine intensive Schulung in Atemtechnik, richtiger Anwendung seiner Stimme, Schulung des Gehöres und der Gedächtnisleistung im Umgang mit Notenpartituren. Weiter bekommt jede Sängerin und jeder Sänger Einsicht in die Vielfältigkeit der Chormusik, welche von einer festlichen Orchestermesse mit Chor und Solisten über mehrstimmige A-cappella-Chorsätze bis hin zu einer schlichten gregorianischen Melodie reicht.

SZ: Was ist das Besondere an Ihrem Chor?

Hecht: In erster Linie die kirchenmusikalische Gestaltung der festlichen Liturgien an den Hochfesten des Kirchenjahres mit den entsprechenden Chorwerken in unserer Pfarrkirche St. Peter. Dabei können die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores mit ihrer Musik Grundinhalte des Gebetes – Dank, Lobpreis, Verehrung, Bekenntnis, Freude, neben Bitte und Klage zum Ausdruck bringen.

SZ: Wer kann beim Kirchenchor St. Peter Mitglied werden?

Hermann Hecht: Eigentlich jeder, musikalische Grundlagen oder Kenntnisse sind absolut nicht erforderlich. Das Wollen ist der Schlüssel zum Erfolg. Vielleicht wissen viele heute gar nicht mehr, dass sie mit einem Instrument ausgestattet sind, nämlich der menschlichen Stimme. Es fehlen nur Anleitungen zur richtigen Anwendung.

SZ: Was für Ziele hat der Kirchenchor?

Hermann Hecht: Wir wollen die Pflege und Bewahrung des Schatzes der überlieferten Musik weitertreiben und versuchen, mindestens das bisher Erreichte zu erhalten. Seit einigen Jahren sind wir in der glücklichen Lage, mit Projektchor und Neuem Chor in Kooperation treten zu können. Dadurch hoffen wir, dass die Kirchenmusik in ihrer Bandbreite noch viele Jahre in St. Peter zur „Erbauung der Gläubigen“ festlich erklingen mag.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen