Check-in bei Billigflieger Ryanair künftig nur noch online

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Passagiere von Europas größtem Billigflieger Ryanair sollen künftig nur noch online einchecken können. Zum Ende des Jahres will die Fluggesellschaft diesen Service an den Flughäfen abschaffen und ihren Kunden den Check-in selbst überlassen. Zwar könnten Passagiere weiter Gepäck aufgeben, alles andere werde aber per Internet abgewickelt, sagte der Chef der irischen Fluggesellschaft, Michael O'Leary, der britischen Zeitung „Daily Telegraph“. Die eingesparten Kosten sollten den Kunden zugutekommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen