Chance auf einen Neuanfang

Lesedauer: 2 Min
Chance auf einen Neuanfang
Chance auf einen Neuanfang (Foto: Aalener Nachrichten)
Freier Mitarbeiter

Der evangelischen Kirchengemeinde stehen einschneidende Neuerungen ins Haus. Das ist zwar keine Überraschung, denn theoretisch weiß man das seit Jahren. Die Änderungen wurden unter dem Stichwort Gemeinde- und Immobilienkonzept diskutiert. Jetzt aber wird’s konkret mit dem Wegfall zweier Gemeindezentren, mit der Neuordnung der Pfarrbezirke und mit der Einweihung des zentral gelegenen neuen Gemeindehauses. Bewährte Strukturen werden aufgegeben, neue müssen sich erst noch einspielen.

Das ist zweifellos ein Schritt in Neuland, ein Wagnis. Es ist aber auch die Chance für einen Neuanfang, für einen neuen Aufbruch. Den muss die evangelische Kirche auch in Aalen wagen, wie übrigens auch ihre katholische Schwesterkirche, angesichts der Tatsache, dass die Kirchen an Bindekraft verlieren und der Glaube zu verdunsten droht bei einer fortschreitenden Säkularisierung. Dieser Schritt birgt aber auch eine große Chance für die Kirchengemeinde: Dass sie enger zusammenrückt, wenn die Parochiegrenzen wegfallen, dass neues Leben entsteht und dass sie wieder attraktiv wird für Menschen, die jetzt mit der Kirche nicht viel anzufangen wissen.

redaktion@aalener-nachrichten.de

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen