Chöre aus Thailand, Lettland und Mexiko singen

Lesedauer: 2 Min
 Chören aus aller Welt können die Besucher des Freilichtmuseums am 26. Mai lauschen, darunter Koris Austrums Riga aus Lettland.
Chören aus aller Welt können die Besucher des Freilichtmuseums am 26. Mai lauschen, darunter Koris Austrums Riga aus Lettland. (Foto: Chamber Choir Austrums)
Schwäbische Zeitung

Ein Höhepunkt des diesjährigen Jahresprogramms des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach ist das internationale Chortreffen im Vogtsbauernhof. Erstmals findet am Sonntag, 26. Mai, eines der insgesamt elf Konzerte des fünftägigen „Internationalen Chorfestivals Baden“ im Freilichtmuseum statt.

Die Besucher des Freilichtmuseums sind laut Pressemitteilung von 11 bis 16 Uhr dazu eingeladen, dem Chortreffen der Sängerinnen und Sänger aus aller Welt beizuwohnen. Die teilnehmenden Chöre, Vox Populi Project aus Mexiko, Bangkok Voices aus Thailand, Lesedi Show Choir aus Südafrika, Tsubasa aus Japan und Koris Austrums Riga aus Lettland, halten ihre Einzelkonzerte vor der unverwechselbaren Kulisse des Falkenhofs. Neben den internationalen Chören dürfen sich die Museumsbesucher auf zwei weitere Ensembles aus der Region freuen: die Wolftalspatzen aus Oberwolfach und den Jazzchor Passatempo aus Hausach.

Die Offene Werkstatt für Familien bleibt an diesem Tag geschlossen, stattdessen werden die Besucher eingeladen, sich ganz der Musik hinzugeben, mitzutanzen und zu singen.

Das weithin bekannte Chorfestival findet 2019 bereits zum sechsten Mal statt. Die Idee, internationale Chöre nach Baden zu bringen, wurde 2003 geboren, als der Männerchor des MGV 1863 Ötigheim sich auf das bevorstehende 140. Jubiläum vorbereitete.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen