CDU-Landeschefs kritisieren Parteikurs

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem starken Abschneiden der FDP bei der Landtagswahl in Hessen fordern führende CDU-Politiker einen klareren wirtschaftspolitischen Kurs ihrer Partei. Die Hessen-Wahl habe gezeigt, dass bürgerliche Wähler von der Union zur FDP wanderten. „Dem müssen wir entgegensteuern“, sagte Baden-Württembergs Ministerpräsident Oettinger in einem Interview. Auch Saarlands Regierungschef Peter Müller bemängelte das Erscheinungsbild der CDU. Beide Regierungschefs lehnten die Überlegung von CDU-Chefin Merkel ab, mit dem Versprechen für Steuerentlastungen in den Bundestagswahlkampf zu ziehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen