CDU-Kritik an zu Guttenberg als Wirtschaftsminister

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Benennung von Karl-Theodor zu Guttenberg zum Wirtschaftsminister hat Kritik aus den eigenen Reihen hervorgerufen. Der finanzpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Otto Bernhardt, sagte der „Bild“-Zeitung, zu Guttenberg sei fähig, ein Ministeramt zu übernehmen. Allerdings sei er bisher als Außenpolitiker aufgetreten. Die Personalie zeigt deshalb erneut, dass es um die Wirtschaftskompetenz der Union schlecht bestellt sei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen