BVB entgeht nur knapp einer Blamage in Braunschweig

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Borussia Dortmund hat die Generalprobe für den Start in die Rückrunde verpatzt. Vor dem ersten Pflichtspiel nach der Winterpause im DFB-Pokal gegen Werder Bremen kam der Fußball-Bundesligist vor 8600 Zuschauern bei Eintracht Braunschweig nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.

Dank der Treffer von Neuzugang Kevin Boateng (14. Minute) und Christopher Cullmann (89.) konnte der BVB eine peinliche Schlappe gegen den Drittligisten gerade noch abwenden. Die Tore für den Gastgeber erzielten Dennis Kruppke (30.) und Fait-Florian Banser (62).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen