Bundestag verabschiedet Kita-Gesetz

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Bundestag verabschiedet heute das Gesetz zum Ausbau der Betreuung der Kinder unter drei Jahren. Die Zahl der Betreuungsplätze soll damit in den nächsten fünf Jahren verdreifacht werden.

Für Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist das ein „gewaltiger Schritt vorwärts“ für die Kinderbetreuung in Deutschland. In kaum mehr als eineinhalb Jahren sei es gelungen, gesetzliche Grundlage und Finanzierungsrahmen für 750 000 Kitaplätze zu schaffen, sagte sie der Deutschen Presse- Agentur dpa. Das Gesetz regelt auch einen Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz vom Jahr 2013 an. Von da ab soll es auch ein Betreuungsgeld für die Erziehung der Kleinkinder zu Hause geben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen