Bundestag gedenkt der Opfer des Holocaust

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Bundestag hat der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Der diesjährige Holocaust-Gedenktag sei der Auftakt zu einer Reihe von wichtigen Gedenktagen, die die Errungenschaften und Brüche der wechselvollen deutschen Geschichte zeigten, sagte Bundestagspräsident Norbert Lammert. Der Gedenktag war 1996 vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog eingeführt worden. Am 27. Januar 1945 hat die Rote Armee die Überlebenden des Konzentrationslagers Auschwitz befreit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen