Bundesregierung berät über HRE-Einstieg und „Bad Banks“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Berlin berät heute die Bundesregierung über Änderungen beim Banken-Rettungsschirm. Damit soll die Verstaatlichung der Hypo Real Estate ermöglicht werden. Das Kriseninstitut hat schon 92 Milliarden Euro Hilfen bekommen. Die Runde der wichtigsten Minister will unter Leitung von Bundeskanzlerin Angela Merkel auch über den Aufbau von „Bad Banks“ reden. In diesen Gesellschaften könnten Banken ihre faulen Wertpapiere auslagern. Konkrete Beschlüsse sind laut Koalitionskreisen unwahrscheinlich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen