Bundespräsident Köhler gibt Amt auf

Köhler erklärt Rücktritt
Köhler erklärt Rücktritt
Schwäbische Zeitung

Berlin (dpa) - Bundespräsident Horst Köhler hat wegen seiner umstrittenen Afghanistan-Äußerungen seinen Rücktritt erklärt.

Hlliho (kem) - Hookldelädhklol Egldl Höeill eml slslo dlholl oadllhlllolo Mbsemohdlmo-Äoßllooslo dlholo Lümhllhll llhiäll. Khl Oollldlliioos, ll emhl lholo slooksldlleshklhslo Lhodmle kll Hookldslel eol Dhmelloos sgo Shlldmembldhollllddlo hlbülsgllll, lolhlell klkll Llmelblllhsoos, dmsll Höeill ho Hlliho. Kmd imddl klo oglslokhslo Lldelhl sgl kla eömedllo Dlmmldmal sllahddlo.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Digitaler Impfpass startet in Apotheken

Wie man in Biberach an das digitale Impfzertifikat kommt

Wer seinen gelben Impfpass nicht immer mit sich tragen möchte, der kann sich ab sofort seinen digitalen Impfausweis aufs Handy laden. Die teilnehmenden Apotheken im Raum Biberach haben am Montag damit begonnen, ihren Kundinnen und Kunden die digitalen Impfzertifikate auszustellen. Zum Start gab es kleine technische Schwierigkeiten, weil das System vor allem am Morgen überlastet war. Nach kurzer Zeit konnten die Geimpften ihren QR-Code dann aber über die vorgesehenen Apps scannen.

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Buchen leiden besonders unter Trockenheit.

Schmerzensschreie aus dem Wald: Polizei vermutet keine menschliche Ursache

Scheinbare Hilferufe haben in Heubach (Ostalbkreis) eine Suchaktion der Polizei ausgelöst. Die Beamten vermuten jedoch keine menschliche Ursache.

Eine Frau verständigte am Montagabend gegen 21 Uhr die Polizei, da sie Laute aus einem Wald hörte, die sich für sie wie Schmerzensschreie anhörten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Eine Suche der Polizei in der Nacht blieb erfolglos.

Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen und einem Hubschrauber im Einsatz, eine Rettungshundestaffel unterstützte die Suche.