Bundesgericht verkündet Entscheidung zum Beamtenstatus von Lehrern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verkündet heute die Entscheidung über Klagen mehrerer Lehrer aus Nordrhein- Westfalen, die nicht Beamte werden durften. Nach mehrstündiger Verhandlung hatte sich die Kammer zur Beratung zurückgezogen. Die Kläger wollen erreichen, dass sie den Beamtenstatus bekommen, obwohl sie die Altersgrenze von 35 Jahren überschritten haben. Aus ihrer Sicht ist die Grenze rechtswidrig und diskriminierend. Auch das seit 2006 gültige Gleichbehandlungsgesetz werde verletzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen