Bundesbank und Finanzaufsicht stützen Pläne für Banken-Enteignung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Deutsche Bundesbank unterstützt die umstrittenen Pläne der Bundesregierung zur Enteignung der angeschlagenen Bank Hypo Real Estate im Notfall. Eine Verstaatlichung als letztes Mittel könne in Betracht gezogen werden und sei angemessen, sagte Bundesbank-Präsident Axel Weber bei einer Expertenanhörung. Der aktuelle Marktpreis sei deutlich nach oben verzerrt. Der HRE-Großaktionär Christopher Flowers wehrt sich gegen eine Komplettübernahme des Instituts durch den Bund.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen