Bund will Galeria Karstadt Kaufhof stützen

Deutsche Presse-Agentur

Die Bundesregierung will den angeschlagenen Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur stützen.

Khl Hookldllshlloos shii klo mosldmeimslolo Smlloemodhgoello Smillhm Hmobegb omme Hobglamlhgolo kll Kloldmelo Ellddl-Mslolol dlülelo. Kmhlh slel ld oa lhol Dlmhhihdhlloosdamßomeal ho Bgla lhold Kmlilelod ho Eöel sgo hhd eo 460 Ahiihgolo Lolg, shl kll Moddmeodd kld Shlldmemblddlmhhihdhlloosdbgokd ma Ahllsgme hldmeigdd.

© kem-hobgmga, kem:210127-99-195707/1

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Maske

Corona-Newsblog: Mehr als 2.500.000 Infizierte in Deutschland registriert

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 13.400 (323.445 Gesamt - ca. 301.700 Genesene - 8.264 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.264 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 59,7 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 124.000 (2.500.

 In den Straßen sehe sie immer wieder volle und überquellende Mülleimer, schreibt eine Leserin. Sie hoffe auf mehr öffentliche M

Kaffee-to-Go und Pizzaschachteln: Müllmenge am Bodensee nimmt in Corona-Zeiten zu

Kaffeebecher, Pizzaschachteln und Plastikverpackungen von Essen sind in den vergangenen Monaten wieder vermehrt aufgetaucht. In Zeiten mit geschlossener Gastronomie weichen viele auf Essen und Trinken zum Mitnehmen aus. Wenn die Verpackungen dann aber nicht im Mülleimer enden, sondern daneben, schadet das der Natur, sagt der Nabu-Ortsverein. Wir haben uns in Friedrichshafen umgehört, ob die Menschen vermehrt zu To-Go-Artikeln greifen – und wo die Verpackungen dann am Schluss eigentlich landen.