BTS sperrt Dota-Team PlusOne wegen Manipulationsvorwurfs

Lesedauer: 2 Min
Beyond the Summit
Beyond the Summit veranstaltet unter anderem Turniere in Dota 2 und CS:GO. (Foto: Beyond the Summit / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Turnierveranstalter Beyond the Summit hat das Dota-Team PlusOne aufgrund des Vorwurfs der Spielmanipulation gesperrt. Wie BTS via Twitter mitteilte, werden alle Ergebnisse der laufenden Pro Series Season 2 für das Team als Niederlage gewertet.

Zusätzlich wurden für die Spieler Yixaun „xuan“ Guo, Chedrin „Ched“ Asinas und Alejandro „Jano“ Moreno lebenslange Sperren verhängt. Den PlusOne-Mitgliedern Nicolás „Wij“ Moreno und David „DNM“ Cossio sei die Teilnahme allerdings weiterhin erlaubt. Darüber hinaus habe BTS alle relevanten Informationen an Dota-Entwickler Valve weitergegeben.

Der Vorfall ist bereits der zweite Spielmanipulationsskandal in der professionellen Dota-Szene in nur kurzer Zeit. Mitte Mai wurde bereits das ehemalige Weltmeister-Team Newbee wegen des Vorwurfs der Spielmanipulation von der Chinese Dota 2 Professional Association gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:200623-99-538840/2

BTS Statement 1

BTS Statement 2

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen