Britische und afghanische Soldaten heben Taliban-Drogenfabriken aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In einer gemeinsamen Militäraktion haben britische und afghanische Soldaten im Süden Afghanistans vier Drogenfabriken der radikal-islamischen Taliban ausgehoben. Dabei konnten Heroin und Chemikalien beschlagnahmt werden, die einen Verkaufswert von rund 57 Millionen Euro gehabt hätten. Das teilte das Verteidigungsministerium in London mit. Bei der Aktion in der Provinz Helmand seien auch Waffen und Munition sichergestellt worden. Etwa 700 Soldaten waren laut Ministerium an der Aktion beteiligt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen