Brüssel und Paris entschärfen Streit um Frankreichs Autohilfen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Frankreich und die Europäische Kommission haben den Streit um französische Hilfen für die Autobranche entschärft. Der französische Industrie-Staatssekretär Luc Chatel sicherte schriftlich zu, dass die geplante Unterstützung ganz den Grundsätzen des europäischen Binnenmarktes entspreche. Äußerungen des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy hatten zuvor den Verdacht geschürt, Paris wolle heimische Hersteller und Arbeitsplätze in Frankreich bei den Hilfen bevorzugen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen