Borussia Mönchengladbach führt Tabelle der FIFA 20 VBL CC an

Lesedauer: 3 Min
VBL Club Championship
Borussia Mönchengladbach hat derzeit sowohl die Führung in der Bundesliga, als auch die Führung in der Virtual Bundesliga inne. (Foto: Achim Scheidemann / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Borussia Mönchengladbach hat die Tabellenführung in der VBL Club Championship übernommen. Nach einem mit neun Punkten klaren Sieg über Arminia Bielefeld und sechs Punkten gegen den Hamburger SV am dritten Doppelspieltag stehen die Fohlen an der Spitze der deutschen FIFA-20-Liga.

Richard „Der_Gaucho10“ Hormes (26) und Yannick „Jeffryy95“ Reiners (24) standen bisher nie wirklich im Rampenlicht, konnten aber über das Jahr hinweg auch in FIFA 19 solide Leistungen abrufen. Völlig überraschend kommt die Tabellenführung somit nicht.

Für den VfB Stuttgart, der in der letzten Woche noch die Tabelle anführte, lief es hingegen gar nicht nach Plan. Zwar konnte das Team beim Hamburger SV fünf Punkte erspielen, kassierte jedoch eine torreiche, punktlose Niederlage gegen den nun Tabellenzweiten Bayer 04 Leverkusen. Der VfB Stuttgart fällt auf den sechsten Platz.

Im direkten Kellerduell zwischen SV Wehen Wiesbaden und Holstein Kiel konnte sich das hessische Team mit sieben Punkten schon wichtige Zähler auf dem Weg zum Klassenerhalt sichern. Insgesamt nur zehn von 54 bisher möglichen Punkten gingen auf das Konto der Wiesbandener. Gladbach an der Spitze hat allerdings nur insgesamt 36 Punkte.

In den Top-Begegnungen der Woche trafen SpVgg Greuter Fürth und der 1. FC Nürnberg sowie Eintracht Frankfurt und RB Leipzig aufeinander. Beide Partien gestalteten sich sehr ausgeglichen. Letztendlich trennten sich die Teams im Franken-Derby unentschieden und gehen mit je vier Punkten aus dem Studio.

Auf der anderen Seite sicherte RB Leipzigs Cihan „Cihan“ Yasarlar (26) durch seinen 1:0-Sieg gegen Andreas „ANDY“ Gube (21) drei Punkte für den Verein auf der Playstation. Sowohl die Partie auf der Xbox als auch das Doppel endeten unentschieden.

Mit 34 Punkten liegt der 1. FC Nürnberg nun komfortabel auf dem 4. Platz in der VBL Club Championship. RB Leipzig und Eintracht Frankfurt müssen sich zunächst mit dem 14., beziehungsweise 16. Platz zufriedengeben. Mit einem 11. Platz konnte sich die SpVgg Greuter Fürth ebenfalls gut im Mittelfeld positionieren.

Tabelle

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen