Boni für AIG-Manager höher als angenommen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die umstrittenen Bonuszahlungen an führende Manager des angeschlagenen US-Versicherungskonzerns AIG waren noch höher als bisher angenommen. Das sagte der Generalstaatsanwalt des Bundesstaates Connecticut dem US-Sender CNN. Demnach wurden Boni in Höhe von insgesamt 218 Millionen Dollar an die Manager bezahlt. Bisher waren 165 Millionen genannt worden. Landesweit hatten die Zahlungen für Entrüstung gesorgt. Das US-Abgeordnetenhaus hatte daraufhin eine Steuer von 90 Prozent für diese Boni beschlossen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen