BMW-Sauber legt Protest gegen drei Teams ein

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Aerodynamik-Streit in der Formel 1 wird die Rennkommissare des Grand Prix in Australien beschäftigen. Drei Tage vor dem ersten Saisonrennen in Melbourne hat BMW-Sauber nach eigenen Angaben Protest gegen die Teams Brawn GP, Williams und Toyota eingelegt. Es geht um die sogenannten Diffusoren an ihren Autos. Der Diffusor ist ein wichtiges aerodynamisches Teil am hinteren Ende des Unterbodens.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen