Blutreitergruppe Michelwinnaden: Daten & Fakten

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Gründung:

Gegründet wurde der Verein im Jahr 1951.

Mitglieder:

Derzeit hat der Verein 53 Mitglieder. Dazu gehören etwa 30 aktive Reiter sowie außerdem 20 passive Mitglieder.

Vorstand:

Hermann Lemmle ist seit 1992 Vorsitzender der Blutreitergruppe Michelwinnaden.

Termine:

Der wichtigste Termin für die Mitglieder der Blutreitergruppe Michelwinnaden ist der Blutritt in Weingarten am Tag nach Christi Himmelfahrt. Darüber hinaus gibt es noch Ritte in Hopfenbach, Ochsenhausen und Bad Wurzach.

Viele weitere Informationen über gibt es unter der folgenden Adresse: Ansprechpartner der Blutreitergruppe ist der Vorsitzende Hermann Lemmle, Haslachstraße 9, 88339 Bad Waldsee, Telefon (07524) 2398.

Superlative

Das jüngste Mitglied:

Das jüngste Mitglied der Blutreitergruppe Michelwinnaden ist der 15-jährige Jonas Lang.

Das älteste Mitglied:

Das älteste Vereinsmitglied der Blutreitergruppe Michelwinnaden ist der 83-jährige Karl Maucher, der bis vor zwei Jahren noch mitgeritten ist.

Das langjährigste Mitglied:

Karl Maucher und Josef Oberhofer sind die beiden Gründungsmitglieder der Blutreitergruppe Michelwinnaden.

Das schönste Erlebnis:

Das ist nach Angaben des Vorsitzenden Hermann Lemmle der Blutfreitag in Weingarten. „An diesem Tag nimmt sich jeder von uns im Beruf frei.“

Die teuerste Anschaffung:

Die Schabracken und die Satteldecken kosten mit Wappen etwa 50 Euro pro Stück. Zudem hat sich der Verein eine zweite Standarte machen lassen und die Fahnen renoviert. „Das war teuer“, erinnert sich der erste Vorsitzende Hermann Lemmle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen