Blätternder Lack: Oft sind Billigfarben schuld

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Dünne Risse in der Farbschicht oder abblätternde Lacke sind oft das Ergebnis, wenn Billigfarben oder stark verdünnte Farbmischungen verwendet wurden. Dem können Heimwerker jedoch vorbeugen, heißt es bei der DIY-Academy in Köln.

Hilfreich sei eine gründliche Grundierung und danach ein Deckanstrich mit Qualitätslacken. Bereits abblätternder Lack sollte vor dem Neuanstrich mit einer Drahtbürste vorsichtig entfernen werden. Die Übergänge zwischen der alten Farbschicht und dem freiliegenden Untergrund müssen danach glatt geschliffen und grundiert werden. Anschließend werde das Holz mit einem langlebigen, umweltfreundlichen Acryllack behandelt - Reinacrylat sei am besten geeignet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen