BIG und Orgless für CS:GO-Liga Flashpoint qualifiziert

Lesedauer: 2 Min
Flashpoint
BIG konnte sich im LAN Qualifier der CS:GO-Liga Flashpoint durchsetzen. (Foto: Flashpoint / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das deutsche Team Berlin International Gaming (BIG) und das kanadische Team Orgless haben sich für die Flashpoint-Franchiseliga in CS:GO qualifiziert. Sie stoßen damit zu den sieben bereits feststehenden Gründungsmitgliedern der Liga, die am 13. März startet.

Im ersten Halbfinale konnte BIG gegen das finnische Team Havu mit 2:0 (16:12, 16:13) gewinnen. Sowohl auf Mirage als auch auf Dust2 konnten sie die deutlichen Halbzeitführungen von Havu, einmal 6:9 und einmal 5:10, drehen und so die Serie für sich entscheiden.

Für BIG ging es dann direkt zurück nach Deutschland, um von dort am Wochenende die nächste Qualifikationsrunde für das ESL Major in Rio de Janeiro zu spielen.

Im zweite Halbfinale sicherte sich Orgless mit einem 2:1 (16:6; 12:16; 16:11) gegen das US-Team Chaos Esports Club den Sieg. Orgless dominierte Overpass mit einem 16:6 und Chaos sicherte sich den Ausgleich mit einem 12:16-Sieg auf Nuke. Auf der entscheidenden Karte Inferno kam Chaos zunächst besser in das Spiel und ging mit 4:6 in Führung. Orgless gewann darauf hin acht runden am Stück, drehte das Spiel zu einem 12:6 und gewann dann die Partie mit 16:11.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen