Bierhoff: Merkel besucht DFB-Team in Südtirol oder Russland

Angela Merkel
Wird vom DFB-Team erwartet: Bundeskanzlerin Angela Merkel. (Foto: Henning Kaiser / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff rechnet mit einem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel schon im Trainingslager in Eppan oder während der WM in Russland.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Unverhofft kommt bekanntlich oft: Beinahe etwas aus dem Nichts öffnen die Sigmaringer Schulen am Montag wieder für alle Schüler.

Maskenpflicht an Schulen: Diese Regeln gelten ab heute auf Pausenhöfen und in Klassenzimmern

Ab Montag, 21. Juni, entfällt in manchen Stadt- und Landkreisen die Maskenpflicht an Schulen im Klassenzimmer und im Freien. Die Testpflicht bleibt jedoch bestehen. 

„Sobald ein Ausbruch an einer Schule ist, wird sofort wieder die Maskenpflicht angeordnet“, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) vergangene Woche. 

Es ist mir wichtig, dass wir bei Lockerungen auch an die Kinder und Jugendlichen denken.

Theresa Schopper, Kultusministerin

Konkret sieht die neue Regelung laut der ...

Delta-Variante

Corona-Newsblog: Erstmals seit August weniger als 500 Neuinfektionen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 4.400 (499.451 Gesamt - ca. 484.900 Genesene - 10.161 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.161 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 12,5 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 26.700 (3.722.

Zecken

Im Kreis Sigmaringen steigen die FSME-Fälle - wegen Corona

Ein Ausflug in die Natur kann einige Wochen später noch tragische Folgen haben. Schuld daran sind Zecken oder vielmehr die Krankheiten, die sie übertragen: Die Lyme-Borreliose und die Frühsommer-Meningoenzephalitis, kurz FSME. Diese Nervenentzündung kann schließlich sogar tödlich sein.

Zwei Menschen im Kreis Sigmaringen sind 2020 im Zusammenhang mit FSME gestorben und auch die Zahl der Erkrankten schießt im vergangenen Jahr in die Höhe: Waren es 2018 noch fünf Fälle und 2019 sieben, sind 2020 im Kreis Sigmaringen 21 Menschen an ...