Bezirksbienenzuchtverein Aulendorf e.V.: Daten & Fakten

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Mitgliederzahl:

35 Mitglieder mit etwa 320 Bienenvölkern. Durchschnittlich hat jedes Vereinsmitglied acht Völker.

Gründungsjahr:

Der Verein wurde 1951 von gleichgesinnten Imkern im Raum Aulendorf gegründet. Dadurch sollte der Informationsaustausch unter den Imkern in dieser Umgebung intensiviert werden.

Vereinsleben:

Die Hauptversammlung des Vereins findet Anfang des Jahres statt. Höhepunkte während des Vereinsjahres sind laufende Fachvorträge zu bienenspezifischen Themen, das „Imkerfestle“ für die ganze Familie, die gemeinsame Vortragsveranstaltung mit dem Imkerverein Bad Waldsee sowie die Nikolausfeier zum Jahresabschluss.

Superlative

Das jüngste Vereinsmitglied:

Das jüngste Vereinsmitglied des Bezirksbienenzuchtvereins Aulendorf ist der Schüler Marquie-Sinuhe Gerster mit 14 Jahren.

Das älteste Vereinsmitglied:

Das älteste Vereinsmitglied ist Dr. Josef Schöllhorn. Er ist über 85 Jahre alt.

Die längste Mitgliedschaft:

Dr. Josef Schöllhorn war eines der Gründungsmitglieder und außerdem auch Ehrenvorsitzender des Vereins.

Das schönste Erlebnis:

Das schönste Erlebnis war für den Vereinsvorsitzenden Frank Neumann, als er zusammen mit einigen anderen Vereinsmitgliedern vor einigen Jahren einen Königinnenhochzeitsplatz oberhalb des Mahlweihers bei Bergatreute gefunden hat.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen