Bezirk Bodensee sichtet Talente

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der Startschuss für die Talentsichtung des älteren Jahrgangs der Fußball-E-Junioren im Bezirk Bodensee ist in Ravensburg gefallen. 82 Talente aus 22 Vereinen kamen auf das Sportgelände des TSB Ravensburg, um an der von der Volksbank Ulm-Biberach gesponserten Sichtung teilzunehmen.

Zehn Spieler kamen vom FV Ravensburg, fünf vom SV Weingarten, vier vom VfB Friedrichshafen und dem SV Oberzell, drei vom TSV Tettnang und jeweils einer von der SG Baienfurt, dem SV Kehlen, dem TSB Ravensburg, dem TSV Eschach und der SG Argental. In einem Vier-gegen-Vier-Turnier suchten die Stützpunkttrainer Andreas Haferkamp, Werner Weber, Josef Hatzing, Patrick Fähnrich und Marius Dreher nach den besten Fußballerinnen und Fußballern des Jahrgangs 2007. Individuelle Klasse, aber auch Spielverständnis im Zusammenspiel mit Spielern anderer Vereine waren gefragt, denn alle Teilnehmer spielten nicht in üblicher Vereinsmannschaftsbesetzung.

Durch wöchentliches Training am Stützpunkt Ravensburg sollen die Talente nun weiter gefördert und gefordert werden. Sie stoßen zu den jungen Fußballern der Jahrgänge 2003 bis 2006 dazu.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen