Beschädigte Geldscheine können umgetauscht werden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Beschädigte Banknoten sind nicht zwangsläufig wertlos. Zerrissene, verfärbte, angebrannte oder verklebte Geldscheine werden in den Filialen der Bundesbank kostenlos ersetzt, erläutert der Bundesverband deutscher Banken in Berlin.

Voraussetzung für einen Umtausch ist, dass der Eigentümer noch mehr als die Hälfte des Geldscheins vorlegen kann. Andernfalls muss er nachweisen können, dass der Rest des Scheins vernichtet wurde. Bei geringer Beschädigung hilft häufig auch die Hausbank. Die nächste Filiale der Bundesbank ist unter www.bundesbank.de zu finden.

Nächste Filiale der Bundesbank suchen: www.bundesbank.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen